Pressemitteilungen

MItgliederbefragung im Öffentlichen Dienst

MItgliederbefragung im Öffentlichen Dienst

03.05.2018

Nachdem in der dritten Verhandlungsrunde eine Tarifeinigung mit dem Bund und den Kommunalen Arbeitgebern erzielt werden konnte und deutliche Einkommensverbesserungen erzielt wurden, ruft die Gewerkschaft ver.di ihre Mitglieder in Betrieben, Dienststellen und Verwaltungen des Öffentlichen Dienstes im Rahmen einer aufsuchenden Mitgliederbefragung zur Abstimmung über das Verhandlungsergebnis auf.

In der Zeit vom 07.05. bis zum 18.05.2018 können in Ostwestfalen-Lippe alle abstimmungsberechtigten Gewerkschaftsmitglieder in betrieblichen Abstimmungen ihre Meinung zum Tarifabschluss äußern. Diejenigen Mitglieder, die keine Möglichkeit zur betrieblichen Abstimmung besitzen, können in den ver.di-Büros in Bielefeld, Paderborn, Detmold, Herford und Minden ihre Stimmzettel abgeben. Die Zeiten für die Abstimmung in den ver.di-Büros sind unserer Internetseite: ostwestfalen-lippe.verdi.de zu entnehmen oder in den betreffenden Geschäftsstellen telefonisch zu erfragen.

Die Ergebnisse der bundesweiten Mitgliederbefragung werden die Grundlage für die endgültige Annahme des Ergebnisses durch die ver.di-Bundestarifkommission bilden.

Hermann Janßen
Stellv. Bezirksgeschäftsführer
ver.di Bezirk Ostwestfalen-Lippe

Tel. Herford 05221.913428
Tel. Bielefeld 0521.41714288

Pressekontakt

Martina Schu, Bezirksgeschäftsführerin, Oelmühlenstraße 57, 33604 Bielefeld
martina.schu@verdi.de, Tel. 0521 - 417 14 14