Über uns

Das Bielefelder Bündnis gegen Rechts ruft auf

Gegen Rechts

Das Bielefelder Bündnis gegen Rechts ruft auf

Das sei die Reaktion auf die Anmeldung einer Demonstration an dem Samstag von Rechtsextremisten und Neonazis anlässlich des 90. Geburtstages der rechtskräftig verurteilten Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck, sagt Dr. Wiebke Esdar, SPD-Bundestagsabgeordnete.

Das Bündnis wisse bislang nicht, wo sich die Rechtsextremisten versammeln wollen und wie viele von ihnen erwartet werden. Man wolle aber, erklärt Klaus Rees vom Bündnis gegen Rechts, gewappnet sein und für alle möglichen Plätze mobilisieren.

Angemeldet sind Veranstaltungen hier:

  • Hauptbahnhof
  • Rathaus
  • Jahnplatz
  • auf dem Siegfriedplatz
  • an der Turnerstraße
  • der Pauluskirche
  • am Bahnhof Quelle und
  • an der JVA Senne

Ziel sei es, so Michael Gugat vom Bündnis, »den Rechtsextremen so wenig Raum zu geben wie möglich.«