ver.di Gütersloh

    Ortsverein beteiligt sich an Rettungskette am 16. Mai

    Menschenrechte

    Ortsverein beteiligt sich an Rettungskette am 16. Mai

    Geplant ist, sich im Kreis Gütersloh an der Rettungskette für Menschenrechte am 16.05.2020, die von Hamburg bis Chioggia/Italien durchgeführt werden wird, zu beteiligen.

    Mit dieser großen Aktion soll öffentlich deutlich gemacht werden, dass man dem Sterben im Mittelmeer nicht länger tatenlos zusehen will. Es soll damit politischer Druck aufgebaut werden, die Haltung der europäischen Regierungen zu ändern und die Bekämpfung von Fluchtursachen statt Bekämpfung von Geflüchteten in den Fokus zu rücken.

    Das Bündnis sieht sich zwar nicht in der Lage, von Bielefeld-Ummeln bis kurz vor Oelde eine durchgehende Menschenkette zu organisieren und favorisiert daher eine zentrale Ausgangsveranstaltung in Gütersloh, von der aus die Beteiligten sich zu Fuß oder per Rad dann in beide Richtungen zwischen 12:00 und 12:30 Uhr verteilen können. Am Ort des Geschehens soll mit Kultur und Verpflegung das Ganze unterstützt werden.

    Mehr Infos zur Rettungskette